Warum ist Führungskräfteentwicklung wichtig?

4. Lernkultur in deutschen Unternehmen

2007 führte die Akademie für Führungskräfte eine Befragung unter 360 deutschen Managerinnen und Managern zum Thema Lernkultur in deutschen Unternehmen durch. 67 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass Weiterbildung in deutschen Unternehmen mehr Beachtung geschenkt werden sollte. Jedoch gaben etwa 84 Prozent an, dass bei Weiterbildungen von ihren Vorgesetzten „gut“ bzw. „sehr gut“ unterstützt werden. Der am häufigsten genannte Grund, dass Fortbildungen und das Lernen im Beruf oftmals vermieden wird, sei die mangelnde Zeit.

Die Frage, ob Führung erlernt werden kann, wurde von 83 Prozent mit einem klaren „Ja“ beantwortet. 86 Prozent der Befragten sind sogar der Meinung, dass Führungskräfte in der heutigen Zeit mehr lernen müssen als früher. Dass Führungskräfte das Lernen verlernt haben, gaben 59 Prozent der Befragungsteilnehmer an. Die Akademie der Führungskräfte wollte herausfinden, auf welche Eigenschaften Manager ein besonderes Augenmerk legen sollten. Dabei bewerteten die Befragten „Wahrhaftigkeit und Authentizität“, „Kommunikationsfähigkeit“ und „Emotionale Intelligenz“ besonders hoch. Somit lagen diese Eigenschaften noch vor fachlichen Kompetenzen auf den ersten drei Plätzen des Rankings.8

Führungskräfteentwicklung als Broschüre

Interview mit Prof. Dr. Birgit Volmerg auf center.tv (Bremen)